Der DTTB hat eine Bundessprecherin

11. Januar 2017 in der Kategorie BFD mit 0

Von Kerstin Breßler

In der ersten Januarwoche dieses Jahres fand das Einführungsseminar der neuen BFD-Bundessprecher statt. Hierfür machte auch ich mich auf den Weg in das kleine verschneite Dorf Schleife kurz vor der polnischen Grenze. Im Bildungszentrum Schleife traf ich das erste Mal auf die anderen Sprecher, mit denen ich im Jahr 2017 noch viel zu tun haben werde.
bfd-sprecher-2017_titelbild

Seit Ende August mache ich meinen einjährigen Bundesfreiwilligendienst im Generalsekretariat des DTTB. Als ich dann im Herbst einen Flyer zu den Bundessprecherwahlen der BFDler bekam, informierte ich mich und ließ mich als Kandidatin zur Wahl aufstellen. Es werden sieben Sprecher und sieben Vertreter gewählt und als dann Mitte November die Wahl beendet war, war ich einer von Ihnen, sogar mit den zweitmeisten Stimmen! Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht wirklich, was auf mich zukommen würde, doch mit dem Einführungsseminar in Schleife sollte sich das ändern.

Zusammen mit den anderen 13 Sprechern aus ganz Deutschland und aus ganz unterschiedlichen Einsatzbereichen bin ich nun Ansprechpartnerin für die knapp 39.000 Freiwilligen in Deutschland. Unsere Hauptaufgabe wird es sein die Interessen der Freiwilligen gegenüber den Einsatzstellen, Trägern, Zentralstellen, dem Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) zu vertreten.

Vor Ort in Schleife wurden wir durch einen Moderator unterstützt. Weiterhin standen uns je zwei Damen vom BAFzA und vom BMFSFJ für Fragen zur Verfügung. Einen Nachmittag lang hatten wir außerdem Besuch von Herrn Dr. Steegmans, dem Leiter der Unterabteilung 12 des BMFSFJ (Engagementpolitik). Mit ihm gab es eine interessante Diskussionsrunde, wodurch uns nochmals viele Zusammenhänge verdeutlicht wurden.

Einen Tag später hatten wir Besuch von einer Sprecherin des FÖJ sowie dem Bundesvorsitzenden der FÖJ-Träger, mit denen wir in Zukunft hoffentlich einige gemeinsame Projekte gestalten werden. Und natürlich kamen ein paar der alten Sprecher zur offiziellen Amtsübergabe vorbei. Sie berichteten uns außerdem von Ihren Projekten im vergangen Jahr und legten uns einige methodische Vorgehensweisen nahe.

img-20170110-wa0023In Eigenregie bildeten wir Arbeitskreise, in denen wir im kommenden Jahr nun arbeiten werden. So wollen wir z.B. das Wahlsystem verbessern und uns für mehr Anerkennung des Bundesfreiwilligendienstes einsetzen.
Ich werde außerdem für die Betreuung des Kummerkastens (kummerkasten@bundessprecher.net) sowie die Organisation unseres nächsten Seminars zuständig sein.
Auch haben wir uns vorgenommen alle zwei Wochen eine Telefonkonferenz abzuhalten, um uns über die Neuigkeiten der verschiedenen Arbeitskreise auszutauschen, da regelmäßige Treffen aufgrund der großen Entfernungen nicht möglich sind.

Unser nächstes Treffen wird voraussichtlich im März oder April stattfinden. Ich freue mich schon die anderen Sprecher wieder zu treffen, da die Tage in Schleife zwar anstrengend waren, aber trotzdem viel Spaß gemacht haben.

Hier findet ihr alle Bundessprecher 2017 aufgelistet. Diese Seite ist die offizielle zum Bundesfreiwilligendienst vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben. Bald werden wir auch mit einer eigenen Homepage an den Start gehen. Den Facebook- (BFD Bundessprecher), Twitter-(@bfdbundessprecher) und Instagramaccount (@bfdbundessprecher) haben wir von den alten Sprechern übernommen, hier sind nun auch schon Beiträge von uns zu finden.

Ich freue mich auf das Jahr als Bundessprecherin und bin gespannt, was alles auf mich zukommen wird!

Kommentar hinzufügen