Fragen?

Für Freiwillige

Wie kann ein Wohnzuschuss über den DTTB beantragt werden?

Als Bundesfreiwilliger hast du die Möglichkeit einen monatlichen Wohnzuschuss von 120,- (Stand 01.09.2015) über den DTTB zu erhalten. Dazu sind einige Voraussetzungen zu erfüllen:

– Die Einsatzstelle liegt mindestens 50 km vom bisherigen Wohnort entfernt

– Du bist in der Nähe der Einsatzstelle in einer eigenen Wohnung/WG/Wohnheim dauerhaft gemeldet und hast dort deinen Lebensmittelpunkt

– Du benötigst den Wohnzuschuss zum Nachweis des Mindesteinkommens, um an deinem neuen Wohnort erfolgreich den Wohnzuschuss bei der zuständigen Kommune beantragen zu können.

Sollten diese Voraussetzungen erfüllt sein, stellt der DTTB nach Einreichen des Antragformulars (Hier downloaden: http://www.young-stars.de/bundesfreiwilligendienst/downloads-links/) eine vorläufige Bewilligung des Wohnzuschusses aus. Diese Bewilligung reichst du mitsamt der weiteren Einkommensnachweise (z.B. BFD-Vereinbarung, Kindergeldbescheid, …) bei deiner Kommune ein.

Wie gut muss ich als BFDler Tischtennis spielen können?

Als BFDler ist dein Tischtennis-Niveau nicht wichtig. Die Spielstärke unserer Freiwilligen bewegt sich zwischen Anfänger und 2. Bundesliga.

Welche Voraussetzung muss ich erfüllen, um Bundesfreiwillige/r zu werden?

Du musst lediglich deine Schulpflicht erfüllt haben. Besondere Schulabschlüsse oder Ausbildungen sind nicht erforderlich. Du solltest Lust haben, dich ein Jahr im sozialen bzw. pädagogischen Bereich im Sport (Tischtennis) zu engagieren.

Wie kann ich mich als Bundesfreiwillige/r bewerben?

Bewerbungen richtest du am Besten immer direkt an die Einsatzstelle. Freie Stellen findest du in der Stellenbörse.

Wie lange dauert der Bundesfreiwilligendienst?

Die Regelzeit für einen Bundesfreiwilligendienst beträgt zwölf Monate. Mindestens sechs Monate muss der BFD abgeleistet werden und darf höchstens 18 Monate dauern.

Wo kann ich meinen Bundesfreiwilligendienst machen?

Einen Freiwilligendienst kannst du entweder in einem Sportverein oder in einem Sportverband absolvieren. Hier geht es zur Stellenbörse.

Wie sind meine Arbeitszeiten und wieviel verdiene ich?

In der Woche arbeitest Du 39 Stunden. Für über 27-jährige gibt es die Möglichkeit, den Freiwilligendienst auch in Teilzeit zu leisten (z.B. 25 Stunden/Woche). Die Verteilung der Stunden erfolgt in Absprache mit deiner Einsatzstelle.

Du erhältst ein Taschengeld von 300,- € pro Monat sowie Sozialversicherungsleistungen (u.a. Einzahlung in deine Rentenversicherung). Bei Bedarf (und nach Antrag an den DTTB) besteht die Möglichkeit einen Wohnzuschuss in Höhe von 120,- € pro Monat zu erhalten.

Was sind die sogenannten Bildungstage?

Bei einem Freiwilligendienst über zwölf Monate nimmst Du an 25 Bildungstagen teil. Bei einem Bildungstag erhältst du wertvolle Tipps für deine praktischen Tätigkeiten. Diese werden vom Deutschen Tischtennis-Bund organisiert und durchgeführt. Dabei kannst du z.B. eine kostenfreie Trainer-C-Lizenz Tischtennis erwerben. Desweiteren finden Tischtennis-spezifische Bildungstage während einer Tischtennis-Großveranstaltung (z.B. German Open) statt.

Was für Vergünstigungen erhalte ich als Bundesfreiwilliger?

Unter Vorlage deines BFD-Ausweises und Kindergeldberechtigungsschreiben hast du Anspruch auf eine ermäßigte Bahncard (25 oder 50). Ermäßigungen gibt es außerdem im Personennahverkehr (Ausbildungstarif).
Zahlreiche öffentliche Einrichtungen wie Museen, Schwimmbäder und Kinos gewähren Ermäßigungen.

Für Vereine und Verbände

Wer ist mein Ansprechpartner?

Bei Fragen können Sie sich an Daniel Hofmann, Referent für Freiwilligendienste des DTTB, Tel. 069 695019-26 oder E-Mail: hofmann.dttb@tischtennis.de wenden.

Wer kann alles Einsatzstelle werden?

Sportvereine und Landesverbände können sich als Einsatzstelle anerkennen lassen. Auch Kreis- oder Bezirksverbände können Einsatzstelle werden. Ebenfalls ist es möglich, dass sich mehrere Vereine zusammenschließen.

Wie kann ich Einsatzstelle werden?

Sie haben sich dazu entschieden, einen Bundesfreiwilligen zu engagieren. Bevor Sie auf die Suche nach einem passenden Kandidaten gehen, muss sich Ihr Verein/Verband als Einsatzstelle registrieren lassen. Hier finden Sie den Antrag auf Anerkennung als Einsatzstelle und eine Ausfüllhilfe. Anschließend senden Sie den Antrag an folgende Adresse:

Deutscher Tischtennis-Bund
„BFD im Tischtennis“
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt

Der weitere Ablauf: Der Deutsche Tischtennis-Bund prüft den Antrag und leitet diesen weiter. Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) sendet nach Durchsicht der Unterlagen eine Anerkennungsbestätigung (Bearbeitungsdauer durch das BAFzA liegt erfahrungsgemäß bei ca. 4-6 Wochen). Als Einsatzstelle haben Sie dann die Möglichkeit, einen Freiwilligen zu beschäftigen. Dieser wiederum muss eine Vereinbarung mit dem BAFzA abschließen. Diese Vereinbarung erhalten Sie vom DTTB. Eine Muster-Vereinbarung finden Sie unter den Downloads.

Wieviel kostet es, eine/n Bundesfreiwillige/n zu beschäftigen?

Mehr Infos finden Sie hier.

Kann ich bei mir nur eine/n Bundesfreiwillige/n beschäftigen?

Nach Rücksprache mit dem DTTB können auch mehrere Freiwillige in einer Einsatzstelle eingesetzt werden.

Wie finde ich den/die passende/n Bewerber/in?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Stelle zu bewerben. Eine Übersicht finden Sie hier.

In welcher Reihenfolge vergibt der DTTB sein Kontingent an BFD-Plätzen?

Für den BFD-Jahrgang 2015/16, mit Start am 01.08./01.09.2015, wurden dem DTTB von seiner Zentralstelle insgesamt 40 BFD-Plätze zugewiesen. Diese werden in der Reihenfolge an unsere Einsatzstellen vergeben, wie die BFD-Vereinbarungen (zwischen den Freiwilligen und der Bundesrepublik Deutschland) im Generalsekretariat eingehen.

Zur Förderung

Vom wem wird der Bundesfreiwilligendienst gefördert?

Der Bundesfreiwilligendienst wird nicht aus den Mitteln des Förderprogrammes ZI:EL finanziert, sondern vom Bundesamt für zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) gefördert.

Ansprechpartner

daniel-hofmann-100x100

Daniel Hofmann

Referent für Freiwilligendienste
Hofmann.DTTB@tischtennis.de
Tel: 069 695019-26

Aktuelles

Eine tolle Möglichkeit: Bundesfreiwilligendienst im Tischtennis

23. Juni 2017

Du hast die Schule beendet und suchst noch nach einer interessanten Anschlussbeschäftigung? Vielleicht willst du nicht direkt in Ausbildung oder Studium starten und dich zunächst ein Jahr beruflich orientieren?...

5 Jahre BFD beim DTTB!

8. Februar 2017

Seit 2012 gehört der Bundesfreiwilligendienst fest zum Programm des Deutschen Tischtennis-Bundes. In der folgenden Bildergalerie präsentieren wir Schnappschüsse aus 5 tollen Jahren mit noch tolleren Menschen! :-)

Lust auf ein Jahr Tischtennis? Dann ist der BFD genau das Richtige!

8. Februar 2017

Euer Schulabschluss steht vor der Tür und ihr wisst noch nicht, was ihr danach machen wollt? Oder ihr habt einfach Lust auf zwölf Monate Tischtennis? Am 1. September beginnt...

Der DTTB hat eine Bundessprecherin

11. Januar 2017

Von Kerstin Breßler In der ersten Januarwoche dieses Jahres fand das Einführungsseminar der neuen BFD-Bundessprecher statt. Hierfür machte auch ich mich auf den Weg in das kleine verschneite Dorf...

Termine

Sortieren...
11Sep - 15ganztägigBFD-Einführungsseminar und C-Trainer-Ausbildung Teil 1
30Okt - 3NovganztägigBFD: C-Trainer-Ausbildung Teil 2 (inkl. Klausur)
6Nov - 10ganztägigBFD-Einführungsseminar und C-Trainer-Ausbildung Teil 1
27Nov - 1DezganztägigBFD: C-Trainer-Ausbildung Teil 2 (inkl. Klausur)