Austausch hilft, um weiterzukommen

19. Oktober 2018 in der Kategorie Juniorteam, Newsticker mit 0

Projektieren entwickeln, diese angehen und bestenfalls gemeinsam umsetzen: Dieses Ziel verfolgen die Juniorteams der Landesverbände. Am vergangenen Wochenende (12.-14. Oktober 2018)  sind sie in Mannheim zusammengekommen, um sich auszutauschen – über das was schon gut klappt und über das, was noch nicht so gut funktioniert.

20181013_090003Dass es beim Ehrenamt Herausforderungen oder Stolpersteinen gibt, das wussten alle Teilnehmer schon vor dem Wochenende. Doch können diese ganz unterschiedlich aussehen: Bei den einen mangelt es etwa am Nachwuchs im Team, die andern haben sehr viele Gruppenmitglieder und trotzdem kommt kein Projekt so richtig ins Rollen. Wieder andere würden sich mehr Unterstützung vom Verband wünschen. Eines wurde durch den Austausch der jungen Ehrenamtler schnell klar: Es gibt kein Patentrezept für ein erfolgreiches Team. Spaß untereinander sowie an dem, was man für seine Sportart Tischtennis macht und gute Kommunikation im Team und mit anderen Gleichgesinnten sind aber schon einmal gute Voraussetzungen.

20181014_094819Vom Juniorteam des DTTB gab es für die Teams der Landesverbände in Mannheim dann auch noch ein wenig Input. Zum einen ging es um das Thema Dopingprävention, zum anderen gab es Tipps, wie man ein Projekt von Anfang bis Ende richtig angeht. Das konnten die Teilnehmer dann auch gleich selbst umsetzen und gemeinsam ihr nächstes Netzwerktreffen für das kommende Jahr planen.

Übrigens: Ein neues Juniorteam steht in den Startlöschern. Sachsen-Anhalt will ebenfalls ein Team gründen.

Stephanie Renger

 

 

Kommentar hinzufügen