Tipps & Tricks: Last-Minute-Trainingseinheit für Anfänger (III)

17. September 2015 in der Kategorie Tipps & Tricks mit 0

Wir haben eine neue Last-Minute-Trainingseinheit für euch. Wenn ihr also noch schnell ein Trainingsplan braucht, weil ihr vor lauter Stress nicht selbst dazugekommen seid, dann schaut einfach mal hier rein! Gerne könnt ihr unten in der Kommentarfunktion auch noch Anmerkungen; Fragen, Kritik oder Anregungen schreiben.

Die Trainingseinheit hat dieses Mal unsere Jugendbildungsreferentin Katharina Schott erstellt, die die B-Trainer-Lizenz besitzt. Der Plan eignet sich besonders für Spieler/innen zwischen 7 und 12 Jahren, die noch Anfänger sind. Viel Spaß und bei Fragen könnt ihr euch gerne melden oder kommentieren!

Die gesamte Trainingseinheit könnt ihr auch hier als PDF downloaden:
LMT für Anfänger (III)

 

Zeit Dauer/Phase Inhalt
5 min Begrüßung
5 min
Die Trainerin/ der Trainer begrüßt die Kinder und stellt ihnen den Verlauf der Trainingsstunde vor.
15 min Aufwärmen
10 min
Haltet das Feld frei:2‐4 Mannschaften treten gegeneinander an. Dabei wird die Halle je nach Mannschaftsanzahl in mehrere Felder unterteilt und durch Umrandungen oder Turnbänke abgegrenzt. In jedem Feld befinden sich in einer Kiste/Eimer oder auf dem Boden verteilt die gleiche Anzahl an Bällen. Auf ein Signal hin versucht jede Mannschaft in einer vorgegebenen Zeit mit dem Tischtennisschläger das eigene Feld von Bällen freizuhalten. Das Team mit den wenigsten Bällen hat gewonnen.Variation: Bälle dürfen nur mit bestimmter Schlagtechnik (RH-Schupf oder VH-Topspin) ins gegnerische Feld gespielt werden
25 min Koordination
10 min
Seil-Viereck:Die Trainierenden werden in zwei bis vier Gruppen aufgeteilt.Für jede Gruppe wird ein Viereck bestehend aus vier Seilen unterschiedlicher Farbe aufgebaut (ca. 4m2). Jedes Seil grenzt quasi eine Ecke des Vierecks ab. In jedem „Viereck“ beginnt ein Kind „Teppings“ durchzuführen. Der Trainer ruft währenddessen immer wieder eine der vier Seilfarben. Die Kinder sollen möglichst schnell mit der Hand das entsprechende Seil berühren. Danach werden die „Teppings“ weiter ausgeführt. Auf ein Signal (nach 20 bis 30 Sekunden) sprinten die Kinder aus dem Viereck bis zu einer festgelegten Linie.
35 min Rückschlag-
Baukasten
10 min
Elefanten-Frühstück:
2 Kinder stehen sich an einem Tischtennistisch gegenüber. Je Tisch liegt ein Tischtennis-Elefantenball und ein Frühstücksbrettchen bereit. Ein Kind wirft mit der Hand den Ball auf die gegenüberliegende Tischhälfte. Das andere Kind versucht, mit dem Brettchen den Ball zu spielen. Das Kind, welches den Ball geworfen hat, versucht den Ball wieder mit den Händen zu fangen. Nach einiger Zeit werden die Rollen getauscht.Variation1: Statt eines Elefanten-Tischtennisballs (Durchmesser mindestens 50 mm) kann auch ein Wasserball genommen werden. Dieser eignet sich für ganz junge Anfänger/innen, da er langsamer fliegt.Variation 2: Ziel ist es, den Elefanten-Tischtennisball so auf die gegnerische Hälfte zu spielen, dass der Gegenüber den Ball nicht mehr fangen kann
65 min Tischtennis-Übungen 30 min 1.     VH-Konter auf VH Konter-Pyramide (7,5 Minuten)Die Kinder sollen versuchen, 3x 5 Ballwechsel, 2x 10 Ballwechsel und 1×15 Ballwechsel zu spielen2.     RH-Konter auf RH Konter-Pyramide (7,5 Minuten)

Die Kinder sollen versuchen, 3x 5 Ballwechsel, 2x 10 Ballwechsel und 1×15 Ballwechsel zu spielen

 

3.     Verbindungsübung RH-Konter und VH-Topspin (2x 7,5 Minuten)

Spieler A spielt RH-Konter/RH-Block in RH, RH-Konter in Tischmitte, RH-Block in VH

Spieler B: spielt aus der RH RH-Konter, aus der Tischmitte VH-Topspin und aus der VH VH-Topspin.

Danach beginnt die Übung wieder von vorne. Ziel ist es, möglichst oft die Übung hintereinander zu spielen.

Variation: nach 6 Bällen versucht der Topspin-Spieler einen Punkt zu machen.

85 min Wettkampf
20 min
Kartenspiel:2 Teams (rot und schwarz) spielen immer in Zweier- (Einzel) oder Vierer-Pärchen (Doppel) gegeneinander bis zum dritten Punkt. Der Sieger/ das Sieger-Doppel läuft/laufen zu einer Bank mit umgedrehten Karten und decken eine Karte auf. Ist es die Farbe des Teams (Team Rot muss roten Karten aufdecken) bleibt die Karte aufgedeckt, sonst muss sie wieder umgedreht werden. Gesiegt hat das Team, welches nach einer bestimmten Zeitvorgabe die meisten Karten umdrehen konnte.
90 min Verabschiedung
5 min
Die Trainerin/ der Trainer verabschiedet die Kinder, weißt auf positive und negative Aspekte des Trainings hin und erzeugt Neugierde auf die kommende Trainingsstunde.

Weitere Trainingseinheiten:
Für Anfänger (I)
Für Anfänger (II)
Last Minute-Trainingseinheit für Fortgeschrittene (I)

Kommentar hinzufügen