Netzwerktreffen Juniorteams: Neue Ideen für die Arbeit im Verband

16. November 2017 in der Kategorie Juniorteam mit 0

Kommunikation, Visualisierung und Projektmanagement standen beim Juniorteam-Vernetzungstreffen in Magdeburg auf dem Programm der Teilnehmer. Mitglieder des Teams des DTTB sowie aus Hessen (HTTV), Niedersachsen (TTVN) und Baden-Württemberg (TTVWH) hatten sich im Rahmen der German-Open (10.-12.11.17) getroffen, um sich untereinander auszutauschen und neue Ideen zu entwickeln.

Der HTTV und der TTVN hatten in diesem Jahr ihr Team mit Unterstützung des DTTB-Juniorteams (Projektgruppe) ins Leben gerufen. Der Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern plant das Wiederaufleben des Juniorteams für das kommende Jahr.

Um sich kennenzulernen veranstalten die Teilnehmer ein „Speed-Dating“, ehe sie den Freitag mit einem Spieleabend schlossen. Am Samstag war Gunnar Bielefeld vom ASC Göttingen zu Gast. Er referierte über das Thema Kommunikation und Kommunizieren. Auf der Agenda standen außerdem Visualisierungstechniken. Juniorteamerin Anna zeigte, wie man aus einem grauen Flipchart. eine abwechslungsreiche, ansehnliche und dennoch übersichtliche Flipchart machen kann. Im dritten Teil stand das Projektmanagement im Mittelpunkt, das für den Auf- und Ausbau der Juniorteams wichtig ist. Deswegen entwickelten alle anwesenden Juniorteams Projekte, die sie im Jahr 2018 planen. Das TTVN-Juniorteam will ein Spaßturnier ausrichten, um sich selbst vorzustellen. Die Hessen wollen eine Jugendfreizeit mit 25 Teilnehmern veranstalten, der TTVWH einen Tag der offenen Tür.

Insgesamt nahmen die Teams jede Menge Ideen und Anregungen mit nach Hause. Und natürlich blieb noch genügend Zeit, spannende Eindrücke von den German Open zu sammeln und sich mit den neuen Juniorteamkollegen auszutauschen.

Kommentar hinzufügen